Unternehmensbeteiligung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unternehmensbeteiligung · Nominativ Plural: Unternehmensbeteiligungen
Aussprache 
Worttrennung Un-ter-neh-mens-be-tei-li-gung
Wortzerlegung  Unternehmen Beteiligung

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Kapitalbeteiligung · Unternehmensbeteiligung  ●  Beteiligung  Kurzform
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Unternehmensbeteiligung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unternehmensbeteiligung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Unternehmensbeteiligung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rechtlich war der Verkauf von Unternehmensbeteiligungen noch nie ein Problem, steuerlich aber bis Ende vergangenen Jahres nicht sinnvoll.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.2002
Generell gilt kein Unternehmen als unantastbar, seit Banken und Versicherungen signalisiert haben, ihre Unternehmensbeteiligungen abzustoßen.
Die Welt, 14.02.2000
Seit 1982 hat der Bund 309 seiner damals 808 Unternehmensbeteiligungen verkauft.
Die Zeit, 26.08.1988, Nr. 35
Der deutsche Markt für Unternehmensbeteiligungen verzeichnet derzeit ein starkes Wachstum.
Der Tagesspiegel, 20.05.1999
Mit dem Gesetz zur Gründung und Tätigkeit privater Unternehmen und über Unternehmensbeteiligungen soll die Privatinitiative gefördert werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
Zitationshilfe
„Unternehmensbeteiligung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unternehmensbeteiligung>, abgerufen am 19.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unternehmensbesteuerung
Unternehmensbereich
Unternehmensberatung
Unternehmensberater
Unternehmensbefragung
Unternehmensbeteiligungsgesellschaft
Unternehmensbewertung
Unternehmenschef
Unternehmensdaten
Unternehmensebene