Unternehmensinteresse, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Unternehmensinteresses · Nominativ Plural: Unternehmensinteressen
WorttrennungUn-ter-neh-mens-in-te-res-se · Un-ter-neh-mens-in-ter-es-se

Typische Verbindungen
computergeneriert

langfristig orientieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unternehmensinteresse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Worüber man sich nach dem achten Glas Bier austauscht, dient selten den Unternehmensinteressen.
Die Zeit, 25.11.2012, Nr. 47
Weil sie unabhängig von speziellen Unternehmensinteressen sind, liefern sie politische Alternativen und neue technische Optionen.
C't, 1999, Nr. 1
Die ausschließliche Ausrichtung auf die Unternehmensinteressen der Deutsche Börse AG sei aber nicht hinnehmbar.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.1995
In einer liberalen, freiheitlichen Ordnung leitet sich das Unternehmensinteresse aus den Eigentümerinteressen ab.
Die Welt, 23.12.2005
Es widerspricht der paradoxen Politik, gerade dann, wenn sich das Sozialsystem angesichts der Krise bewähren soll, es auf dem Altar der Unternehmensinteressen scheibchenweise zu opfern.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„Unternehmensinteresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unternehmensinteresse>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unternehmensinsolvenz
unternehmensindividuell
Unternehmensimage
Unternehmensidentität
Unternehmensgruppe
unternehmensintern
Unternehmenskauf
Unternehmenskommunikation
Unternehmenskontrolle
Unternehmenskonzentration