Unternehmerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unternehmerin · Nominativ Plural: Unternehmerinnen
Aussprache 
Worttrennung Un-ter-neh-me-rin
Wortzerlegung  Unternehmer -in1
Wortbildung  mit ›Unternehmerin‹ als Letztglied: Jungunternehmerin · Privatunternehmerin
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Unternehmer
Beispiele:
Die israelische Unternehmerin hat vor sechs Jahren in der Schweiz ihr eigenes Unternehmen gegründet, es heißt OSR Enterprises und baut Software‑ und Hardware‑Plattformen für vernetzte Autos. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.2017]
Die Münchner Unternehmerin hilft Vorständen dabei, ihre Arbeit effizient zu organisieren – und mehr Zeit fürs Leben zu gewinnen. [Welt am Sonntag, 02.06.2019]
Bislang war der 41‑Jährige zweiter Mann im Unternehmen, nun folgt er der bisherigen Geschäftsführerin Gabriele Schulze nach, die sich als Unternehmerin selbständig machen will. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.2008]
MALUF […] ist mit Sylvia Lutfalla verheiratet, einer erfolgreichen Unternehmerin, deren Geschäft sowohl mit Textilien als auch mit Elektronik handelt. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Unternehmerin‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unternehmerin‹.

Zitationshilfe
„Unternehmerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unternehmerin>, abgerufen am 19.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unternehmergewinn
Unternehmergeist
unternehmerfreundlich
Unternehmerfamilie
Unternehmer
Unternehmerinitiative
unternehmerisch
Unternehmerklasse
Unternehmerkonsortium
Unternehmerlobby