Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Unterrichtsausfall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Unterrichtsausfall(e)s · Nominativ Plural: Unterrichtsausfälle
Aussprache 
Worttrennung Un-ter-richts-aus-fall
Wortzerlegung Unterricht Ausfall
eWDG

Bedeutung

das Ausfallen des Unterrichts

Thesaurus

Synonymgruppe
Freistunde (Schule) · Unterrichtsausfall

Typische Verbindungen zu ›Unterrichtsausfall‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterrichtsausfall‹.

Verwendungsbeispiele für ›Unterrichtsausfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie sieht es denn mit dem oft beklagten Unterrichtsausfall aus? [Die Zeit, 15.07.2002, Nr. 28]
In einer solchen Einheit gibt es so gut wie keinen Unterrichtsausfall. [Die Zeit, 24.08.1984, Nr. 35]
Für feste mobile Reserven gegen den alltäglichen Unterrichtsausfall ist aber kein Geld da. [Süddeutsche Zeitung, 02.12.2004]
Schon jetzt sei der Unterrichtsausfall zu hoch, es gebe zu wenig junge Lehrer an den Schulen. [Süddeutsche Zeitung, 01.03.2002]
Unterrichtsausfall ist zu einem der größten Probleme von Schule geworden. [Süddeutsche Zeitung, 09.11.1999]
Zitationshilfe
„Unterrichtsausfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterrichtsausfall>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterrichtsarbeit
Unterrichtsabschnitt
Unterrichtsablauf
Unterrichtende
Unterricht
Unterrichtsbeginn
Unterrichtsbrief
Unterrichtsdauer
Unterrichtseinheit
Unterrichtsentwicklung