Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Unterrichtszweig, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Unterrichtszweig(e)s · Nominativ Plural: Unterrichtszweige
Aussprache 
Worttrennung Un-ter-richts-zweig
Wortzerlegung Unterricht Zweig
eWDG

Bedeutung

siehe auch Unterrichtsfach

Verwendungsbeispiele für ›Unterrichtszweig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kurse in höheren Unterrichtszweigen schließen sich für die schon weiter Fortgeschrittenen an. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1915]
Der Unterricht bei gehörkranken Kindern ist außerordentlich aufreibend und stellt an die Nervenkraft des Lehrers Anforderungen wie kaum ein anderer Unterrichtszweig. [Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1912, Nr. 16, Bd. 64]
Methodik und Didaktik der verschiedenen Unterrichtszweige gehören zur speziellen Musikpädagogik oder zur »Musikerziehung«; es ist nicht wichtig, hier genaue Grenzen zu ziehen. [Sakka, Keisei u. a.: Pädagogik der Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 38391]
Das Zeugnis berechtigt auch zum Übergang in bestimmte fachspezifische Unterrichtszweige des Bachillerato. [Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Spanien. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 23010]
Zitationshilfe
„Unterrichtszweig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterrichtszweig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterrichtszweck
Unterrichtsziel
Unterrichtszeit
Unterrichtswesen
Unterrichtsweise
Unterrichtung
Unterrock
Unterrohr
Untersaat
Untersachen