Unterschichtenfernsehen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Un-ter-schich-ten-fern-se-hen
Wortzerlegung  Unterschicht Fernsehen
DWDS-Minimalartikel

Bedeutung

abwertend

Verwendungsbeispiele für ›Unterschichtenfernsehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und doch ist »Unterschichtenfernsehen« auf dem Weg, eines der Wörter des Jahres zu werden.
Die Zeit, 14.03.2005, Nr. 11
Er wurde ausgezeichnet, weil er sich gegen den Trend des "Unterschichtenfernsehens" stelle, hieß es in der Begründung der Jury.
Die Zeit, 22.11.2013 (online)
Das Wort vom "Unterschichtenfernsehen" mag pauschal und damit ungerecht sein, unbestreitbar aber ist die Hausse von niedrigschwelligen Angeboten.
Die Welt, 23.02.2005
Für GfK-Fernsehforschungschef Michael Darkow gibt es kein "Unterschichtenfernsehen", sondern nur unterschiedliche Mischungen.
Die Welt, 31.03.2005
Zitationshilfe
„Unterschichtenfernsehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterschichtenfernsehen>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterschicht
Unterschenkelfraktur
Unterschenkel
Unterscheidungsvermögen
Unterscheidungsmerkmal
unterschieben
Unterschiebung
Unterschied
Unterschied wie Tag und Nacht
Unterschiedenheit