Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Untersetzer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Untersetzers · Nominativ Plural: Untersetzer
Aussprache 
Worttrennung Un-ter-set-zer
Wortzerlegung untersetzen -er
eWDG

Bedeutung

Untersatz
Beispiele:
ein kleiner, silberner, runder Untersetzer
ein Untersetzer aus Bast, Holz, Metall, Plastik
ein Untersetzer für einen Blumentopf
die Kaffeekanne, Weinflasche auf einen Untersetzer stellen

Verwendungsbeispiele für ›Untersetzer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Sofa ist weich, und Gläser stellt er auf Untersetzer. [Der Tagesspiegel, 03.04.2005]
Ich verzichte jetzt mal ein paar Tage aufs Mixen und verwende die Scheibe lieber als Untersetzer, bis ich wieder klar denken kann. [Süddeutsche Zeitung, 21.05.2004]
Für Untersetzer wird der locker geflochtene Ring auf einer ebenen Fläche glatt gedrückt. [Frost, Margarete: Aus bunten Fäden, Leipzig: Verl. für die Frau 1986, S. 14]
Die Klappe öffnete sich und zwei Drinks erschienen, auf sorgfältig beschrifteten Untersetzern. [C't, 2001, Nr. 11]
Er ist ein akkurater Mann, unter das Wasserglas hat er einen Untersetzer gelegt. [Die Zeit, 14.03.2011, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Untersetzer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Untersetzer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Untersekundaner
Untersekunda
Unterseite
Unterseebootskrieg
Unterseebootkrieg
Untersetzung
Untersetzungsgetriebe
Unterspannung
Unterspülung
Unterstaatssekretär