Unterstellung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unterstellung · Nominativ Plural: Unterstellungen
Aussprache 
Worttrennung Un-ter-stel-lung
Wortzerlegung unterstellen -ung
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von unterstellen (II 1, II 2)
böswillige falsche Behauptung
entsprechend der Bedeutung von unterstellen (II 2)
Beispiele:
das sind böswillige, diffamierende, infame, beleidigende Unterstellungen
eine Unterstellung entrüstet zurückweisen
sich gegen eine Unterstellung wenden, verwahren
er wehrte sich gegen die Unterstellung, er habe dies aus böser Absicht getan

Typische Verbindungen zu ›Unterstellung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterstellung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Unterstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er verlangte meine Unterstellung unter ihn, die habe ich abgelehnt. [o. A.: Einhunderteinundfünfzigster Tag. Montag, 10. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23582]
Dabei sind, um die amoralischen Absichten wirtschaftsliberalen Denkens zu brandmarken, die wildesten Unterstellungen gerade gut genug. [Die Zeit, 24.10.1997, Nr. 44]
Das ist eine vor allem unter der älteren Generation weitverbreitete Unterstellung. [Die Zeit, 05.07.1996, Nr. 28]
Wer es dennoch tut, mit 5000 Mark, hat bereits diese taktische Unterstellung aufgegeben. [konkret, 1989]
Dieser Mann ist jedenfalls – bei Unterstellung seines guten Willens – am falschen Platze. [Der Spiegel, 03.12.1984]
Zitationshilfe
„Unterstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterstellung#1>.

Weitere Informationen …

Unterstellung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unterstellung · Nominativ Plural: Unterstellungen
Aussprache 
Worttrennung Un-ter-stel-lung
Wortzerlegung unterstellen -ung
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von unterstellen (I 2)

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Unterstellung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterstellung‹.

Zitationshilfe
„Unterstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterstellung#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterstellraum
Unterstellmöglichkeit
Unterstandslose
Unterstand
Unterstadt
Unterstimme
Unterstock
Unterstreichung
Unterstrich
Unterströmung