Unterstufenlehrer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungUn-ter-stu-fen-leh-rer
WortzerlegungUnterstufeLehrer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rein fachlich gäbe es gerade mit den Unterstufenlehrern wohl keine Probleme.
Die Zeit, 08.07.1994, Nr. 28
Außer den Unterstufenlehrern, die während der ersten vier Schuljahre alle Fächer betreuen, unterrichtet jeder Lehrer nur in einem Fach.
Die Zeit, 11.12.1964, Nr. 50
Er schloß als Unterstufenlehrer ab und war 1951 bis 1956 als Unterstufenlehrer tätig.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 31151
Krenz war nach seiner Ausbildung zum Unterstufenlehrer seit 1959 Funktionär mit überdurchschnittlichem DDR-Gehalt.
Bild, 19.03.2002
Bei den Fachschulstudenten, die sich unmittelbar nach Abschluß der 10. Klasse auf eine Tätigkeit als Unterstufenlehrer vorbereiten konnten, lag der Frauenanteil noch wesentlich höher.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 4799
Zitationshilfe
„Unterstufenlehrer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterstufenlehrer>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterstufe
Unterströmung
Unterstrich
Unterstreichung
unterstreichen
Untersturmführer
unterstützen
Unterstützer
Unterstützung
Unterstützungsangebot