Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Unterwasserstation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unterwasserstation · Nominativ Plural: Unterwasserstationen
Aussprache 
Worttrennung Un-ter-was-ser-sta-ti-on
Wortzerlegung unter1 Wasser Station
eWDG

Bedeutung

unter Wasser gelegene Beobachtungsstation

Verwendungsbeispiele für ›Unterwasserstation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Zeit bestehen nur Pläne für eine Unterwasserstation vor Helgoland. [Die Zeit, 08.09.1967, Nr. 36]
Vergleichsweise verschlingt die von staatlichen Stellen betriebene Unterwasserstation „Helgoland“, die in der Ostsee arbeitet, täglich 30000 Mark. [Die Zeit, 16.05.1980, Nr. 21]
Ein Einstiegstunnel führt in die Unterwasserstation, an den Wänden hängen Taucherausrüstungen, Bojen und Nährstoffanalysatoren. [Süddeutsche Zeitung, 28.07.1998]
Die Aggregate werden in unbemannten Unterwasserstationen eingesetzt und sind mit bis zu 50 Kilometer langen Kabeln mit der Förderplattform verbunden. [Süddeutsche Zeitung, 18.02.1998]
In zehn Metern Tiefe warten ein festlich beleuchteter Tannenbaum und der Nikolaus mit einem Geschenk in der Unterwasserstation auf dem Grund des Sees. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.1995]
Zitationshilfe
„Unterwasserstation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterwasserstation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterwasserschwimmen
Unterwasserrelief
Unterwasserphotographie
Unterwassermassage
Unterwasserkraftwerk
Unterwasserstreitkraft
Unterwasservulkan
Unterwasserwelt
Unterwegsbahnhof
Unterwegssein