Unterzeile, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unterzeile · Nominativ Plural: Unterzeilen
WorttrennungUn-ter-zei-le
Wortzerlegungunter-Zeile

Typische Verbindungen
computergeneriert

Artikel Foto Titel drucken lauten verkünden verraten versehen Überschrift

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterzeile‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Namen der Partner tauchen nur noch in der Unterzeile auf.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.2003
Die Redaktion der ZEIT platziert eine reißerische Überschrift über meinen Text und ergänzt sie durch eine ebenfalls ungenaue Unterzeile.
Die Zeit, 27.11.2000, Nr. 48
Im entsprechenden Artikel der gestrigen Ausgabe wurden beide Begriffe in der Unterzeile durch ein Versehen vertauscht.
Die Welt, 19.11.1999
Da das Wort Architektur in die Unterzeile gefallen ist, geht es jetzt also um mehr.
konkret, 1988
Unter den Porträts berühmter jüdischer Künstler und Wissenschaftler fehlt ein Bild Adornos mit einer passenden Unterzeile.
konkret, 1993
Zitationshilfe
„Unterzeile“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterzeile>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterzeichnung
Unterzeichnete
Unterzeichnerstaat
Unterzeichner
unterzeichnen
Unterzeug
unterziehen
Unterziehstrumpf
Unterziel
Unterzuckerung