Unterziel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Unterziel(e)s · Nominativ Plural: Unterziele
WorttrennungUn-ter-ziel (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn jedoch die Einkommensverteilung nicht optimal gestaltet werden kann, müssen die Unterziele eingeschränkt werden.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 264
Im Prozeß der fortschreitenden Zieldetaillierung tritt eine Unterbrechung ein, wenn keine geeigneten Mittel mehr gefunden werden, um das jeweilige Ziel oder Unterziel zu erfüllen.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 128
Außerdem müsse es Unterziele für die verschiedenen Bereiche wie Verkehr und Haushalte geben.
Die Zeit, 08.02.2010, Nr. 06
Aus dem betrieblichen Hauptziel werden kaskadenförmig Ober-, Zwischen- und Unterziele formuliert, die von Abteilungen, Gruppen oder einzelnen Mitarbeitern realisiert werden.
Die Welt, 25.04.2000
Messeziele sind Unterziele der Marketingziele und sind im Zusammenhang zu betrachten mit Werbezielen, Verkaufs-, Preis-, Produkt- und Distributionszielen.
Süddeutsche Zeitung, 12.11.1999
Zitationshilfe
„Unterziel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterziel>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterziehstrumpf
unterziehen
Unterzeug
Unterzeile
Unterzeichnung
Unterzuckerung
unthematisch
untheoretisch
untief
Untiefe