Untreue, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Untreue · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungUn-treue (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
(eheliche) Treulosigkeit
Beispiele:
der Mann warf seiner Frau Untreue vor
die Untreue ihres Ehemannes
seine Untreue war erwiesen
2.
Jura vorsätzlicher, betrügerischer Missbrauch der übertragenen Befugnis oder Pflicht, über fremdes Vermögen zu verfügen, Veruntreuung
Beispiele:
er wurde wegen fortgesetzter Untreue zum Nachteil seines Arbeitgebers bestraft
sich wegen Untreue verantworten müssen
in diesem Fall liegt der Tatbestand der Untreue vor

Thesaurus

Synonymgruppe
Betrug · ↗Ehebruch · Fremdgehen · ↗Seitensprung · ↗Treulosigkeit (von Ehepartnern) · Untreue
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anfangsverdacht Anklage Anstiftung Bankrott Beihilfe Bestechlichkeit Bestechung Betrug Bilanzfälschung Ermittlungsverfahren Insolvenzverschleppung Kapitalanlagebetrug Konkursverschleppung Lasten Nachteil Steuerhinterziehung Strafanzeige Straftatbestand Subventionsbetrug Tatbestand Unterschlagung Urkundenfälschung Verdachts Vorteilsnahme Vorwurf angeklagt eheliche ermittelt gemeinschaftlicher verantworten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Untreue‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der Entscheidung sehe er auch einem möglichen Prozeß wegen Untreue gelassen entgegen.
Die Welt, 30.03.2005
Es handele sich nicht um Untreue "und es wurde auch kein Geld unterschlagen.
Der Tagesspiegel, 20.02.2001
Sie waren verläßlich und waren treu - durch Untreue gegen sich selbst.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 55
Radikale Gruppen im Islam behaupten, daß die schlechten Werke und die Untreue zu den religiösen Pflichten den Glauben verzehren und ihn am Ende nichtig machen.
Khoury, Adel Theodor: Glaube. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 945
Ich ahnte nicht, daß ein Stück Stoff genügen würde, mich der Untreue zu beschuldigen.
Brückner, Christine: Wenn du geredet hättest, Desdemona, Frankfurt a. M.: Ullstein 1986 [1983], S. 15
Zitationshilfe
„Untreue“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Untreue>, abgerufen am 23.05.2018.

Weitere Informationen …