Unvereinbarkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungUn-ver-ein-bar-keit
Wortzerlegungunvereinbar-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Gegensätzlichkeit · Unvereinbarkeit · ↗Widerspruch  ●  ↗Antinomie  fachspr. · ↗Falsum  fachspr. · ↗Kontradiktion  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
Inkongruenz · Unvereinbarkeit
Assoziationen
Synonymgruppe
Inkompatibilität · Unvereinbarkeit · ↗Unverträglichkeit
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgeordnetenmandat Amt Beruf Christentum Grundgesetz Islam Jugendweihe Kommunismus Konfirmation Mandat Ministeramt Mitgliedschaft Nationalsozialismus Parlamentsmandat Parteiamt Regierungsamt Standpunkt Vereinbarkeit Zielen behauptet festgestellt festschreiben grundsätzlich ideologisch konstatieren leugnen prinzipiell programmatisch scheinbar strukturell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unvereinbarkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielmehr liegt in der Unvereinbarkeit der Theorien eine Herausforderung an den Soziologen, eine neue und bessere Theorie zu entwickeln.
Dahrendorf, Ralf: Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 230
Es zeigt sich hier jedoch wie an so vielen anderen Stellen die prinzipielle Unvereinbarkeit von Positionen in dieser Koalition.
Süddeutsche Zeitung, 30.12.1998
Aber hinter der vermeintlichen Übereinstimmung in den großen Linien verbargen sich die alten Unvereinbarkeiten.
Die Zeit, 27.01.1986, Nr. 04
Es gebe eine tiefe Unvereinbarkeit zwischen den Bestimmungen des Gesetzes und dem Auftrag der Kirche.
Die Welt, 01.07.2000
Daß die Behauptung der Unvereinbarkeit der beiden Bücher stark übertrieben ist, lehrt ein Vergleich der Sprache.
Werbeck, W.: Johannesapokalypse. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 10113
Zitationshilfe
„Unvereinbarkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unvereinbarkeit>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unvereinbar
unverehelicht
unveredelt
unverdünnt
Unverdrossenheit
unverfälschbar
unverfälscht
Unverfälschtheit
unverfänglich
unverfroren