Unwesen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Unwesens · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungUn-we-sen
Wortzerlegungun--wesen
Wortbildung mit ›Unwesen‹ als Letztglied: ↗Bandenunwesen · ↗Banditenunwesen · ↗Behördenunwesen · ↗Dirnenunwesen · ↗Titelunwesen · ↗Verbrecherunwesen
eWDG, 1976

Bedeutung

schädigende, Ruhe und Ordnung gefährdende Tätigkeit
sein Unwesen treibenRuhe und Ordnung gefährden
Beispiele:
Verbrecher, Diebe trieben in dieser Gegend ihr Unwesen
in der Tiefe der Dunkelheit ... trieben in meiner kindlichen Vorstellung Hexen und Räuber ihr Unwesen [OelfkenLogbuch153]
Unfug
Beispiel:
die Kinder trieben ihr Unwesen

Thesaurus

Synonymgruppe
Missstand · ↗Unsitte · Unwesen · böses Treiben · übles Treiben
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bekämpfung Doping Gewerbe Religion Schutzverband Verein Wesen bereiten blutig entgegentreten fröhlich gebieten mörderisch treiben weitertreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unwesen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So lange wirst du dein Unwesen garantiert nicht mehr treiben.
Die Welt, 17.03.2001
In dieser Stadt werden nie wieder "Terroristen" ihr Unwesen treiben, weil es keine Stadt mehr geben wird.
Die Zeit, 24.02.2000, Nr. 9
Und die Verleger waren nicht nur mittelbar, sondern auch unmittelbar an dem Unwesen schuld.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der klassischen Litteraturperiode bis zum Beginn der Fremdherrschaft. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1909], S. 22121
Wo immer ein tückischer Fehler sein Unwesen trieb, ich ruhte nicht, bis er entdeckt und ausgemerzt war.
Benz, Carl Friedrich: Lebensfahrt eines deutschen Erfinders, Die Erfindung des Automobils, Erinnerungen eines Achtzigjährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 8237
Die Mittagsgespenster kamen aus dem asiatischen Raum und trieben ihr Unwesen am liebsten mittags.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 454
Zitationshilfe
„Unwesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unwesen>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unwert
unweit
unweise
unweigerlich
Unweiblichkeit
unwesentlich
Unwesentlichkeit
Unwetter
Unwettergebiet
Unwettergeschädigte