Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Unzahl, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unzahl · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Un-zahl
eWDG

Bedeutung

unbestimmte, sehr große Anzahl, Menge
Beispiele:
eine Unzahl von Briefen traf bei der Redaktion ein
eine Unzahl von Büchern, Bildern, Geschenken, Blumen, Menschen
eine Unzahl neuer Probleme, Anregungen
gehobener hat Freunde in Unzahl

Thesaurus

Synonymgruppe
Heer · Masse · Menge · Myriade · Schwarm · Unmenge · Unsumme · Unzahl · Vielzahl  ●  Batzen  ugs. · Flut  ugs. · Riesenmenge  ugs.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Anhäufung · Anzahl · Ballung · Batzen · Fülle · Haufen · Heer · Legion · Masse · Menge · Reihe · Schar · Schwall · Schwarm · Schwung · Serie · Unmasse · Unmaß · Unmenge · Unzahl · Vielheit · Vielzahl · Wust · Übermaß  ●  Armee  ugs. · Flut  ugs. · Latte  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Unzahl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unzahl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Unzahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Angesichts der Unzahl dieser Programme mag man das nicht glauben. [C't, 1997, Nr. 6]
Damit ist eine Unzahl Anwendungen auch für diese grafische Oberfläche verfügbar. [C't, 1995, Nr. 10]
Statt dessen hat er eine Unzahl von Geschichten in diese eine hineingewoben. [Die Zeit, 07.02.1997, Nr. 7]
Seit Jahrzehnten gibt es mindestens 50 durchformulierte psychotherapeutische Systeme mit einer Unzahl therapeutischer Techniken. [konkret, 1982]
Aus der Unzahl der Lehrbücher für das moderne Chinesisch können wir nur einige herausgreifen. [Franke, Herbert: Sinologie, Bern: A. Francke 1953, S. 31]
Zitationshilfe
„Unzahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unzahl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unwürdigkeit
Unwägbarkeit
Unwucht
Unwort
Unwohnlichkeit
Unze
Unzeit
Unzeitgemäßheit
Unzerbrechlichkeit
Unzerstörbarkeit