Upload, der oder das

GrammatikSubstantiv (Maskulinum, Neutrum) · Genitiv Singular: Uploads · Nominativ Plural: Uploads
Aussprache
WorttrennungUp-load

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der eigene Computer stellt bereits empfangene Dateisegmente selbst zum Upload ins Netz bereit.
Die Zeit, 04.03.2011 (online)
Nach dem Upload sehen Sie die fertige Seite zu Ihrem Bild.
Die Zeit, 28.01.2008, Nr. 04
Man schreibt den Text oder holt ihn als Upload vom eigenen Rechner in die Box und verschickt ihn dann über den gewünschten Ausgang.
C't, 1991, Nr. 8
Allerdings ist ein Download ohne Upload bei vielen Börsen gar nicht möglich.
Der Tagesspiegel, 02.07.2003
Nach dem Upload können Sie Ihren Account mit einem Mausklick auf "Run Browser Now" aufrufen.
Die Welt, 16.05.2001
Zitationshilfe
„Upload“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Upload>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
upgraden
Upgrade
uperisieren
Uperisation
updaten
Upperclass
Uppercut
üppig
Üppigkeit
Ur