Urahne, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Urahnen · Nominativ Plural: Urahnen
WorttrennungUr-ah-ne
Wortzerlegungur-Ahne
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

Synonym zu Urahn

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ahne Großmutter Mutter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Urahne‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unsere analphabetischen Urahnen mögen das noch geglaubt haben, aber wir wissen es besser.
Die Zeit, 23.01.2012, Nr. 04
Diese Urahnen wird man aber heutzutage nur noch selten antreffen.
C't, 1991, Nr. 1
Die Urahnen des Menschengeschlechts wohnten nach Art wilder Tiere in natürlichen Felshöhlen.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 205
Diese Ahnenkette knüpft nicht selten an alte bärbeißige, als preußisch verschriene Urahnen an.
Commer, Heinrich: Managerknigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1985], S. 8809
Damit kehre ich zur Schulbuchdarstellung vom Leben und Treiben unserer Urahnen zurück.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 23
Zitationshilfe
„Urahne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Urahne>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Urahn
Uradel
Urabstimmung
ur-
Ur
Uralit
uralt
Uraltauto
Uralter
Uraltkonto