Urgeschichtler
WorttrennungUr-ge-schicht-ler (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kenner, Erforscher der Urgeschichte
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer die Menschen waren, die die Elfenbeinfiguren schnitzten, wissen die Urgeschichtler nicht.
Die Welt, 18.12.2003
Die beiden jungen Urgeschichtler Ralf W. Schmitz und Jürgen Thissen, die bereits vor zwei Jahren den verschollenen historischen Fundplatz des Neandertalers von 1856 ausmachten und der staunenden Welt zwei Dutzend damals übersehene Knochen des berühmten Urmenschen-Skeletts präsentieren konnten, sind erneut fündig geworden.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.2000
Das Ergebnis, der Birkenporling, stellt die erste These der Urgeschichtler in Frage, die auf Lederriemen gezogenen Stücke hätten als Zunderschwämme gedient.
Die Zeit, 07.08.1992, Nr. 33
Nur einige Zentimeter messen die grau- braunen Fragmente von fünf Armknochen, und fast unscheinbar ist der Milchzahn eines Neandertaler-Kindes, den Urgeschichtler aus dem Boden des Tales geborgen haben.
Der Tagesspiegel, 10.09.2002
Sieben Proben erhielt der Göttinger Pathologe und Urgeschichtler Prof.
o. A.: Provokation aus dem Labor. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Urgeschichtler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Urgeschichtler>, abgerufen am 18.11.2017.

Weitere Informationen …