Urkundenfälscher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungUr-kun-den-fäl-scher
WortzerlegungUrkundeFälscher
eWDG, 1976

Bedeutung

jmd., der eine Urkunde gefälscht hat

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betrüger

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Urkundenfälscher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Ausweis wurde von Georgi Z. (40) hergestellt - einem berüchtigten Urkundenfälscher.
Bild, 05.09.2001
Auch Waffenschmuggler und Urkundenfälscher haben es laut Statistik heute nicht leichter als vor einem Jahr.
Die Zeit, 23.11.1984, Nr. 48
Mit modernster Technik sind die Beamten auf der Suche nach Schleusern, Urkundenfälschern und Autodieben.
Süddeutsche Zeitung, 15.09.2001
Schon in Berlin hatte sich der verurteilte Urkundenfälscher, der eigentlich aus der Provinz in Niedersachsen stammt, mal als Polizist, mal als Arzt ausgegeben.
Die Welt, 27.10.2005
Zu einer der schwierigsten Aufgaben zählt zweifellos die Feststellung von Schrifturhebern anonymer Briefe, sowie die Prüfung der Echtheit von Namensunterschriften und Ermittlung von Urkundenfälschern.
Braunschweiger Tages-Zeitung, 01.01.1932
Zitationshilfe
„Urkundenfälscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Urkundenfälscher>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Urkundeneinsicht
Urkundenbuch
Urkundenbeweis
urkunden
Urkunde
Urkundenfälschung
urkundenfest
Urkundenforscher
Urkundenforschung
Urkundenlehre