Urlauberverkehr, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ur-lau-ber-ver-kehr
eWDG

Bedeutung

Verkehr besonders in der Zeit der Hochsaison, der durch einen hohen Anteil von Urlaubern bestimmt wird
Beispiel:
gerade in diesen Tagen des Urlauberverkehrs ... wird spürbar, wie kreuzungsfreie Überbrückungen einen flüssigen Straßenverkehr garantieren [ Tageszeitung1965]

Verwendungsbeispiele für ›Urlauberverkehr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Tal sollte in der Saison zwischen 7.30 und 15 Uhr für den Urlauberverkehr gesperrt werden.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.1994
Ausländische Maschinen, auch wenn sie im deutschen Urlauberverkehr eingesetzt sind, unterliegen freilich keiner deutschen Kontrolle.
Die Zeit, 09.06.1967, Nr. 23
Die Forderung nach der zweiten Tunnelröhre hatte nie die Sicherheit als Argument, sondern nur den Urlauberverkehr.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.1999
Weil die meisten Ferienflüge inzwischen als Liniendienste gelten, weist die Statistik keinen klaren Anteil des Urlauberverkehrs mehr aus.
Der Tagesspiegel, 18.03.2002
Das Inferno, welches in Stoßzeiten des Urlauberverkehrs unter diesen Umständen entsteht, muß man erlebt haben.
Die Zeit, 27.01.1964, Nr. 04
Zitationshilfe
„Urlauberverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Urlauberverkehr>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Urlauberstrom
Urlaubersiedlung
Urlauberschiff
Urlauberscheck
Urlauberin
Urlauberzentrum
Urlauberzug
Urlaubsanschrift
Urlaubsanspruch
Urlaubsantrag