Urlaubsantritt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Urlaubsantritt(e)s · Nominativ Plural: Urlaubsantritte
Worttrennung Ur-laubs-an-tritt
Wortzerlegung  Urlaub Antritt

Verwendungsbeispiele für ›Urlaubsantritt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch schon fünf Tage nach Urlaubsantritt verschlimmerten sich die Symptome.
Die Zeit, 01.02.1993, Nr. 05
Anders als in den Vorjahren war sein Urlaubsantritt nicht bekanntgegeben worden.
Der Spiegel, 05.10.1987
Von 2005 an können die Gäste ihren Strandkorb schon vor Urlaubsantritt auch per Internet reservieren.
Der Tagesspiegel, 18.04.2004
Den Zeitpunkt des Urlaubsantritts bestimmt der Betriebsführer nach den betrieblichen Möglichkeiten.
Hannoverscher Anzeiger, 08.12.1939
Die Urlauber werden von ihren Truppenteilen angewiesen, sofort nach Bekanntwerden des Zeitpunktes des Urlaubsantritts ihre Ehefrau zu verständigen.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 08.03.1940
Zitationshilfe
„Urlaubsantritt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Urlaubsantritt>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Urlaubsantrag
Urlaubsanspruch
Urlaubsanschrift
Urlauberzug
Urlauberzentrum
Urlaubsausmaß
Urlaubsbekanntschaft
Urlaubsbewilligung
Urlaubsbräune
Urlaubsdauer