Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ursprungszeugnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ursprungszeugnisses · Nominativ Plural: Ursprungszeugnisse
Aussprache 
Worttrennung Ur-sprungs-zeug-nis
Wortzerlegung Ursprung Zeugnis
eWDG

Bedeutung

Urkunde über Ursprung, Art und Menge einer importierten Ware

Verwendungsbeispiele für ›Ursprungszeugnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ergeben sich dann die Fragen von Ursprungszeugnissen und dergleichen mehr. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]]
Verschiedene Fragen beziehen sich ferner auf die unter den EFTA‑Staaten zur Anwendung gelangenden Finanzzölle und Ursprungszeugnisse. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1960]]
Die Vignette galt nach Fischer damals als Ursprungszeugnis im Sinne des Reichspressegesetzes. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 173]
Dieselbe erschütternde Nachricht meldet der Telegraph aus Paris mit dem Ursprungszeugnis Genf über die Mittelrheinische Bank in Koblenz. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1916]
Der Vertrag statuiert den Zwang zur Beibringung von Ursprungszeugnissen, die von den zuständigen Handelskammern ausgestellt werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Zitationshilfe
„Ursprungszeugnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ursprungszeugnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ursprungssinn
Ursprungsort
Ursprungsland
Ursprungsgebiet
Ursprung
Ursprungszustand
Ursprünglichkeit
Urstand
Urstoff
Urstrom