Urteilsspruch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ur-teils-spruch
Wortzerlegung UrteilSpruch
eWDG

Bedeutung

Jura formulierte Entscheidung eines gerichtlichen Verfahrens
Beispiel:
der Richter verlas den Urteilsspruch

Thesaurus

Synonymgruppe
Urteil · Urteilsspruch  ●  ↗Verdikt  veraltet · ↗Spruch  fachspr., juristisch
Jura
Synonymgruppe
Aburteilung · ↗Gerichtsurteil · ↗Richterspruch · Urteil · Urteilsspruch
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Urteilsspruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Urteilsspruch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Urteilsspruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Opfer weinte beim Urteilsspruch, doch der Täter blieb ungerührt.
Bild, 25.11.2004
Es gehört sich eigentlich nicht, kurz vor dem Urteilsspruch so herumzutönen.
Der Tagesspiegel, 09.11.1997
Nichts hielt ihn mehr zurück, den Urteilsspruch des Vaters zu erfüllen.
Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 175
Nicht länger als 6 Monate darf die Untersuchungshaft wegen derselben Tat vor einem Urteilsspruch grundsätzlich dauern.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 887
Der Tag des irdischen Urteilsspruches verlangte nach der Nacht des himmlischen Gerichtes.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 701
Zitationshilfe
„Urteilsspruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Urteilsspruch>, abgerufen am 26.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Urteilssprechung
Urteilsschelte
Urteilslosigkeit
urteilslos
urteilskräftig
Urteilstafel
Urteilstenor
Urteilsverkündung
Urteilsvermögen
Urteilsvollstreckung