Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ururgroßmutter, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ururgroßmutter · Nominativ Plural: Ururgroßmütter
Aussprache 
Worttrennung Ur-ur-groß-mut-ter
Wortzerlegung ur- Urgroßmutter
eWDG

Bedeutung

Mutter des Urgroßvaters oder der Urgroßmutter

Verwendungsbeispiele für ›Ururgroßmutter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie man inzwischen weiß, musste ihre Ururgroßmutter noch Schafe hüten; ihr Vater war chronisch krank, die Mutter liebevoll, verlangte aber Disziplin. [Die Zeit, 30.04.2012, Nr. 18]
Die Augen und die hohen Wangenknochen hat Dähn von seiner tatarischen Ururgroßmutter. [Der Tagesspiegel, 07.02.2001]
Wenn sie gesund bleibt, wird sie in gut drei Jahren ihre Ururgroßmutter Victoria überholen und die längste regierende Königin Großbritanniens aller Zeiten werden. [Die Zeit, 05.02.2012 (online)]
Meine Ururgroßmutter Augusta trank ein kleines Glas Cognac, wünschte ihrer im Wohnzimmer versammelten Familie eine gute Nacht und ging schlafen. [Der Tagesspiegel, 08.01.2005]
Seine Ururgroßmutter war eine der Mitbegründerinnen des Marktes, seine Familie betreibt den Viktualienhandel bereits in der fünften Generation. [Die Zeit, 10.09.2008, Nr. 37]
Zitationshilfe
„Ururgroßmutter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ururgro%C3%9Fmutter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ururgroßeltern
Ururahn
Uruguayerin
Uruguayer
Urtümlichkeit
Ururgroßvater
Urvater
Urvertrauen
Urverwandtschaft
Urviech