V-Stil, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungV-Stil (computergeneriert)
WortzerlegungVStil
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Skisport Stil des Skispringens, bei dem die Skier v-förmig gehalten werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erfinder Skispringen Umstellung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›V-Stil‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe den V-Stil versucht, aber mein Flug war zu kurz.
Der Tagesspiegel, 28.12.2004
Sie konnten sich nicht auf die zwar erst 1992 gebaute, aber aufgrund der Skisprung-Revolution durch den V-Stil inzwischen veraltete Anlage einzustellen.
Süddeutsche Zeitung, 12.02.1998
Wegen des verbesserten Materials und der stabileren Technik des V-Stils gibt es weniger Stürze.
Süddeutsche Zeitung, 12.02.1996
Nieminen etwa sprang nur noch hinterher, als auch die anderen Springer auf den V-Stil umgeschult hatten.
Die Welt, 05.01.2005
Beim V-Stil liegt man auf dem Bauch, Kopf voraus, die Beine nach hinten v-förmig abgespreizt.
Die Zeit, 24.12.2003, Nr. 52
Zitationshilfe
„V-Stil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/V-Stil>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
V-Mann
V-Gespräch
V-Frau
V-Form
V-Ausschnitt
V-Waffe
v.
v. Chr.
v. Chr. G.
v. H.