Vagantin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vagantin · Nominativ Plural: Vagantinnen
Aussprache  [ˈvaˈgantɪn]
Worttrennung Va-gan-tin
Wortzerlegung  Vagant -in1
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Vagant (2)
Beispiele:
Das ist letztlich die aus abenteuerlichen Erfahrungen gewonnene Erkenntnis der beiden Vagantinnen, deren Wanderung im Ungewissen und am gleichen Ort endet[…]. Für beide ist die Rückkehr in das Gewesene – oder auch nur Vorgestellte – unmöglich geworden. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.1997]
Das Seelchen war offenbar ein angenehmer Gast gewesen, keiner von denen, die nach einer gewissen Zeit lästig fallen, dafür sorgte die heitere Unverbindlichkeit der Vagantin, die sich unsichtbar machen konnte, bevor sie beschwerlich wurde. [Neue Zürcher Zeitung, 07.09.2014]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Vagantin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vagantin>, abgerufen am 26.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vagantentum
Vagantenlied
Vagantendichtung
Vagant
Vagans
vagantisch
vage
Vagheit
vagieren
vagil