Vaginalverkehr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungVa-gi-nal-ver-kehr (computergeneriert)
WortzerlegungvaginalVerkehr

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem scheint der Vaginalverkehr in der Menschheitsgeschichte durchaus nicht immer an erster Stelle gestanden zu haben.
Schwarzer, Alice: Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1977 [1975], S. 197
In Deutschland gilt das Verbot bizarrerweise nur für Vaginalverkehr, homosexuelle Beziehungen fallen nicht darunter.
Die Zeit, 25.08.2013, Nr. 34
Bei heterosexuellem Vaginalverkehr mit einer Positiven sinkt die Chance auf 1:500; werden dabei Kondome benutzt, auf 1:5000.
Die Zeit, 17.06.1988, Nr. 25
Zitationshilfe
„Vaginalverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vaginalverkehr>, abgerufen am 15.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vaginalsex
Vaginalsekret
Vaginalschleimhaut
Vaginalring
Vaginalkreme
Vaginismus
Vaginitis
Vaginoskopie
Vagotomie
Vagotonie