Validierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Validierung · Nominativ Plural: Validierungen
Aussprache
WorttrennungVa-li-die-rung
Wortzerlegungvalidieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Beurteilung · ↗Validation · Validierung · ↗Verifikation · ↗Überprüfung  ●  ↗Evaluation  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Test extern inner intern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Validierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Überprüfung der Daten (mit einer Validierung) ist so nicht lösbar.
C't, 1999, Nr. 5
Die mit einer Validierung verbundenen Kosten schrecke die meisten ab.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.1998
Ihre Validierung ist kaum weniger aufwendig als die von Krebsmedikamenten.
Die Zeit, 13.07.2007, Nr. 29
Man spricht in diesem Sinne von einer inneren Validierung oder einer inneren Gültigkeit.
Lienert, Gustav A.: Testaufbau und Testanalyse, Weinheim: Beltz 1961, S. 248
Bei der internen Validierung wird ein psychologischer Test für sich genommen einer näheren Betrachtung unterzogen.
Giegler, Helmut: Tests und Testtheorie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3489
Zitationshilfe
„Validierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Validierung>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
validieren
valide
Validation
valid
valgus
Validität
valieren
Valium
valleri, vallera
Valor