Valium, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Valiums · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungVa-li-um (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alkohol Beruhigungsmittel Heroin Kokain Medikament Mischung Morphium Schlaftablette Wirkung betäuben schlucken spritzen umbringen verabreichen verschreiben Überdosis

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Valium‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Laut Gutachten muss die junge Frau drei Stunden bewusstlos gewesen sein, betäubt mit Valium.
Bild, 17.11.2003
Und wie steht es mit der Anordnung bezüglich des Valiums?
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1995
Noch ist es vielleicht zu früh, den Stab über Valium zu brechen.
Die Zeit, 13.03.1981, Nr. 12
Aber trotzig und entschlossen nahm ich diesmal keinen Whisky, sondern nur neuerlich 20 Milligramm Valium, und dann noch einmal zwanzig.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 1058
Zu den modischen Beruhigungsmitteln, auch Tranquilizer genannt, gehört Valium, besonders oft vom Arzt verschrieben und jetzt als zu teuer vor dem Bundeskartellamt angeklagt.
o. A. [ur.]: Valium. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Zitationshilfe
„Valium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Valium>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
valieren
Validität
Validierung
validieren
valide
valleri, vallera
Valor
Valorenversicherung
Valorisation
valorisieren