Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Valor

Worttrennung Va-lor
Wortbildung  mit ›Valor‹ als Erstglied: Valorenversicherung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft
a)
veraltet Wert, Gehalt
b)
Wertsachen, Schmucksachen; Wertpapiere

Typische Verbindungen zu ›Valor‹ (berechnet)

Bâloise-holding Credit Credit_suisse_ag Ems-chemie Hörgerätehersteller Index-schwergewicht Indexschwergewicht Luxusgüterhersteller Luxusgüterkonzern Nahrungsmittelhersteller Pharmariese Rentenanstalt Sbg Tagesgewinner Telekommunikationsunternehmen Ubs_ag Uhrenkonzern avancieren büssten gewichtet konjunktursensitiv kotiert nichtekotiert notiert schwergewichtig verbessert verbilligen verteuern zinssensitiv zyklisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Valor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Valor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es hätte ihn geärgert, wenn die Umzugsfirma seine Valoren weniger sorgfältig als rohe Eier behandelt hätte. [Die Zeit, 23.08.2012, Nr. 34]
Während des Monats Oktober verlief aber ihre Kursgestaltung ebenso eintönig und tendenzlos wie die Bewegung der industriellen Valoren. [Die Zeit, 10.11.1961, Nr. 46]
Gegen den Trend stiegen die Valoren des spanischen Bauunternehmens Acciona. [Die Welt, 25.02.2004]
Ein Sprecher des US‑Getränkekonzerns bestätigte entsprechende Pläne, über die zuvor die brasilianische Wirtschaftszeitung "Valor Economico" berichtet hatte. [Die Welt, 13.11.2000]
Er ist ein klassisch ausgebildeter Print‑Mann, jahrelang hatte er ein Büro bei Valor Econômico, der größten Wirtschaftszeitung Brasiliens, und schrieb fast jeden Tag Artikel. [Die Zeit, 06.12.2012, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Valor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Valor>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Valium
Validität
Validierung
Validation
Valeurmalerei
Valorenversicherung
Valorisation
Valorisierung
Valpolicella
Valuta