Valuta-Mark, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVa-lu-ta-Mark (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

DDR, Wirtschaft in Mark ausgedrückte Einheit zur Umrechnung eines in ausländischer Währung ausgedrückten Weltmarktpreises

Verwendungsbeispiele für ›Valuta-Mark‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn 13 Milliarden D-Mark, das sind fast 22 Milliarden DDR-Valuta-Mark, doch die gesamten Devisenerlöse betrugen 1981 im Westen nur 19 Milliarden Valuta-Mark.
o. A.: EIN HERZERWÄRMENDES TODESURTEIL. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1982]
Er betrug von 1966 bis 1970 rund 110 Mrd. Valuta-Mark.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1972]
Gleichzeitig stiegen die Schulden der DDR gegenüber der Sowjetunion auf vier Milliarden Valuta-Mark.
Die Zeit, 06.03.1987, Nr. 11
So erreichte das Handelsbilanzdefizit 1976 die Rekordmarke von 6,4 Milliarden Valuta-Mark.
Die Zeit, 16.09.1977, Nr. 38
Zitationshilfe
„Valuta-Mark“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Valuta-Mark>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Valuta
Valpolicella
Valorisierung
valorisieren
Valorisation
Valutaanleihe
Valutadumping
Valutafonds
Valutageschäft
Valutaklausel