Vaterschaftsanerkennung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungVa-ter-schafts-an-er-ken-nung
WortzerlegungVaterschaftAnerkennung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Anerkennung der Vaterschaft

Verwendungsbeispiele für ›Vaterschaftsanerkennung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Akten der Jugendämter taucht das alles nicht auf - nur ein paar harmlose Vermerke, über Vaterschaftsanerkennungen beispielsweise.
Bild, 08.11.2005
Dabei geht es ums Sorgerecht, um Umgangsregelungen und um Vaterschaftsanerkennungen.
Die Welt, 09.05.2000
Er will auch die Vaterschaftsanerkennung durch ein amerikanisches Gericht und damit die amerikanische Staatsbürgerschaft.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1998
Dazu benötigen sie lediglich die Geburtsurkunde des Kindes, ihre Personalausweise sowie die Vaterschaftsanerkennung.
Der Tagesspiegel, 17.07.1998
Schließlich müsse die Jugendabteilung beim Kreis ausgebaut werden, um all die „Vaterschaftsanerkennungen“ und „Unterhaltsverpflichtungen“ bewältigen zu können.
Die Zeit, 10.07.1992, Nr. 29
Zitationshilfe
„Vaterschaftsanerkennung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vaterschaftsanerkennung>, abgerufen am 16.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vaterschaftsanerkenntnis
Vaterschaft
Vatersbruder
Vaterrolle
vaterrechtlich
Vaterschaftsbestimmung
Vaterschaftsfeststellung
Vaterschaftsgutachten
Vaterschaftsklage
Vaterschaftsnachweis