Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Vegetarismus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Vegetarismus · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ve-ge-ta-ris-mus
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

Ernährung (vorwiegend) durch Pflanzenkost
Beispiel:
Am liebsten hätte sie früher ja auch ihn, Albert, zum Vegetarismus bekehrt und selber nur Grünzeug gefuttert [ A. ZweigBeil47]

Thesaurus

Synonymgruppe
(überzeugt) vegetarische Lebenseinstellung · Vegetarismus · vegetarische Ernährungsweise · vegetarische Lebensweise
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Vegetarismus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vegetarismus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vegetarismus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn jemand keine Zeit hat, sich mit seinem Essen zu beschäftigen, rate ich dringend zum Vegetarismus. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Gilt der Vegetarismus mittlerweile als so normal, dass man darauf gefasst sein sollte? [Die Zeit, 06.04.2006, Nr. 15]
Wohl noch nie ist so wirkungsvoll dem Vegetarismus das Wort geredet worden. [Die Welt, 01.12.2000]
Und jetzt haben wir doch tatsächlich schon wieder nicht über den Vegetarismus gesprochen. [Der Tagesspiegel, 18.08.2001]
In seiner Wissenschaftlerkarriere hat er sich lange mit Vegetarismus beschäftigt. [Die Zeit, 04.11.2013, Nr. 44]
Zitationshilfe
„Vegetarismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vegetarismus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vegetarierin
Vegetarier
Vegetarianismus
Vegetabilien
Veganismus
Vegetation
Vegetationsdecke
Vegetationsfläche
Vegetationsgeografie
Vegetationsgeographie