Vegetationskarte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vegetationskarte · Nominativ Plural: Vegetationskarten
Aussprache  [vegetaˈʦi̯oːnskaʁtə]
Worttrennung Ve-ge-ta-ti-ons-kar-te
Wortzerlegung VegetationKarte
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Vegetationskarte
Vegetationskarte
(Ökologix, CC BY 3.0)
pflanzengeographische Karte, auf der die Pflanzendecke der Erde oder einer Region dargestellt ist
Beispiele:
Außerdem werden für eine »Vegetationskarte Europas« die Arbeiten von Wissenschaftlern aus mehr als 35 Staaten koordiniert. Für Deutschland gehe es langfristig darum, heimische […] Pflanzenarten mit ihren Lebensstätten zu erhalten. [Süddeutsche Zeitung, 29.01.1994]
Erstmals sei eine detaillierte Vegetationskarte des Zugspitzplatts erstellt worden, anhand derer von nun an der Wandel durch Klimaerwärmung, Tourismus und Luftverschmutzung dokumentiert werden solle[…]. [Die Zeit, 09.05.2013]
Die Vegetationsanalysen […] werden […] für die Erstellung einer Vegetationskarte verwendet. [Der Standard, 21.02.2012]
Vegetationskarten und Tierbestandserhebungen, Untersuchungen zu den Boden‑ und Wasserverhältnissen und detaillierte Schutzvorschläge sind in die Umweltverträglichkeitsprüfung eingeflossen. [Neue Zürcher Zeitung, 29.05.1993]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Vegetationskarte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vegetationskarte>, abgerufen am 23.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vegetationsgrenze
Vegetationsgeschichte
Vegetationsgeographie
Vegetationsgeografie
Vegetationsfläche
Vegetationskegel
Vegetationskult
vegetationslos
Vegetationsorgan
Vegetationsperiode