Vegetationsstufe

WorttrennungVe-ge-ta-ti-ons-stu-fe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Stufe der Vegetation an Berghängen mit jeweils nach Höhenlage unterschiedlicher Pflanzengesellschaft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stolz präsentiert hier die malaysische Regierung die Vielfalt der Arten in den einzelnen Vegetationsstufen.
Die Zeit, 18.02.1991, Nr. 07
Manchmal zeigen die Faltpanoramen detailgetreue, mitunter penible Abbildung der Schichtungen und der Vegetationsstufen.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2001
Bei ihrer Überquerung überwindet der Wanderer viele Höhenmeter und erlebt völlig unterschiedliche Vegetationsstufen
Die Welt, 02.10.2003
In der obersten Vegetationsstufe wachsen kanarische Kiefern, weiter unten, auf der trockenen Südseite, finden sich Euphorbien, Tabaibas und Palmen.
Die Zeit, 10.04.1987, Nr. 16
Von Tschars aus führt ein Waalweg durch mehrere Vegetationsstufen hinauf auf den Sonnenberg zum Schloß Juval, der Sommerresidenz des Bergsteigers Reinhold Messner.
Süddeutsche Zeitung, 06.07.1999
Zitationshilfe
„Vegetationsstufe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vegetationsstufe>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vegetationspunkt
Vegetationsperiode
Vegetationsorgan
vegetationslos
Vegetationskult
Vegetationszeit
Vegetationszone
vegetativ
vegetieren
Veggieburger