Ventilation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ventilation · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungVen-ti-la-ti-on (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Ventilation‹ als Letztglied: ↗Hyperventilation
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
Bewegung von Luft oder Gasen; Zuführung von frischer Luft
Beispiel:
für eine gute Ventilation sorgen
2.
Vorrichtung, Möglichkeit zum Lüften
Beispiel:
das Kino hat eine gute, keine ausreichende Ventilation
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ventil · ventilieren · Ventilation · Ventilator
Ventil n. ‘Absperrvorrichtung, den Durchlaß flüssiger oder gasförmiger Stoffe regelnder Mechanismus’, entlehnt (1. Hälfte 16. Jh., Paracelsus) aus mlat. ventile ‘Schleuse (an einem Wasserkanal), Windmühle’; zu lat. ventus ‘Wind’. Speziell bei der Orgel ‘Klappe, die die Zufuhr des Luftstroms zu den Pfeifen reguliert’, bei Blechblasinstrumenten ‘mechanische Vorrichtung, die das Erzeugern aller Töne der chromatischen Tonleiter ermöglicht’ (2. Hälfte 16. Jh.); in übertragenem Sinne ‘offengehaltene Möglichkeit, Mittel zum Abbau aufgestauter Emotionen’ (vereinzelt Ende 16. Jh., häufig seit Mitte 19. Jh.). ventilieren Vb. ‘Wind, einen Luftstrom erzeugen, einen Raum (be)lüften’ (17. Jh.), ‘mit einer Lüftungsanlage versehen’ (19. Jh.), zuvor (vereinzelt, dem Lat. unmittelbar folgend) ‘schwingen, in die Luft werfen, worfeln’ (2. Hälfte 16. Jh.), bildlich ‘eingehend erörtern, sorgfältig erwägen, von allen Seiten durchdenken’ (Anfang 17. Jh.), aus lat. ventilāre ‘etw. in der, in die Luft schwenken, schwingen (um es zu lüften, zu reinigen), worfeln, Kühlung zufächeln’, spätlat. ‘beunruhigen, hin und her überlegen, besprechen, erörtern’; zu lat. ventulus ‘schwacher Wind’, Deminutivum von lat. ventus ‘Wind’. Ventilation f. ‘Lufterneuerung, (Be)lüftung, Luftwechsel, (Be)lüftungsanlage’ (Mitte 18. Jh.), lat. ventilātio (Genitiv ventilātiōnis) ‘das Lüften (der Weintrauben), das Worfeln (des Getreides)’; vgl. früher bezeugtes mfrz. frz. engl. ventilation ‘Erzeugung eines Luftstroms, (Be)lüftung’. Ventilator m. ‘Gerät zur Bewegung der Luft und zur Erzeugung eines Luftstroms (zur Kühlung), Vorrichtung zur Lufterneuerung oder Luftumwälzung’ (Mitte 18. Jh.), so benannt (1743) von seinem englischen Erfinder St. Hales, zu engl. to ventilate ‘einen Luftstrom erzeugen, mit Frischluft versorgen’, aus lat. ventilāre (s. oben); vgl. lat. ventilātor ‘Schwinger, Getreideworfler, Beunruhiger, Antreiber’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Belüftung · ↗Entlüftung · Lufterneuerung · Luftversorgung · ↗Luftzufuhr · ↗Lüftung · Ventilation  ●  Ventilierung  geh.
Assoziationen
  • Luft bekommen · Luft holen · ↗atmen · ↗hauchen  ●  Luft kriegen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

natürlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ventilation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine neu installierte Ventilation sorgt künftig für angenehme Luft im Haus.
Die Welt, 19.10.2002
Ventilation gab es hier keine und wir schwitzten beide ganz enorm.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.2000
Die Luft in den Gaststätten läßt sich auch durch gute Ventilation nicht immer einwandfrei erhalten.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 14
Er war wie jemand, der künstlich beatmet wird, abhängig von dieser Ventilation von Kommen und Gehen, von bekannten und immer wieder wechselnden Gesichtern.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 387
Dieser Austellungssaal empfängt sein Licht von oben und hat gleichzeitig in der Höhe zwei große Fenster, welche die Ventilation vermitteln helfen.
Kratter, Julius: Leichenwesen einschließlich der Feuerbestattung. In: Weyl, Theodor (Hg.), Handbuch der Hygiene II. Band, 2. Abteilung, Leipzig: Barth 1912, S. 133
Zitationshilfe
„Ventilation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ventilation>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ventil
venös
Venographie
Venografie
veni, vidi, vici
Ventilationseinrichtung
Ventilator
Ventilgummi
Ventilhorn
ventilieren