Verarbeitungsstufe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verarbeitungsstufe · Nominativ Plural: Verarbeitungsstufen
Worttrennung Ver-ar-bei-tungs-stu-fe
Wortzerlegung  Verarbeitung Stufe

Typische Verbindungen zu ›Verarbeitungsstufe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verarbeitungsstufe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verarbeitungsstufe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn es ein Spruch sein darf: Literatur ist Leben auf hoher Verarbeitungsstufe.
konkret, 1988
Sie sind vielleicht die "elementaren Bewegungsdetektoren", deren Signale in der nächsten Verarbeitungsstufe räumlich integriert und weiterverarbeitet werden.
Hoffmann, K.-P. u. Wehrhahn, Christian: Zentrale Sehsysteme. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 414
Logischerweise sollte man nun sagen, daß die Textilindustrie mit diesem Ergebnis der Verarbeitungsstufe zufrieden sein sollte.
Die Zeit, 29.12.1955, Nr. 52
Dabei geht es um Produkte für Profiküchen, die eine oder mehrere Verarbeitungsstufen in anderen Betrieben erhalten haben.
Süddeutsche Zeitung, 12.05.2004
Erste Verarbeitungsstufe ist die Brikettierung; sie ist derzeit noch Voraussetzung für alle weiteren Veredelungsprozesse der Braunkohle.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - E. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 24430
Zitationshilfe
„Verarbeitungsstufe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verarbeitungsstufe>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verarbeitungsprozess
Verarbeitungskapazität
Verarbeitungsform
verarbeitungsfähig
Verarbeitungsbetrieb
Verarbeitungstechnik
verargen
verärgern
Verärgerung
verarmen