Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Verballhornung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-ball-hor-nung
Wortzerlegung verballhornen -ung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Verballhornen
2.
etw. durch Verballhornen Verändertes

Thesaurus

Synonymgruppe
Verballhornung · Verschlimmbesserung
Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
(brachiales) Wortspiel · Sinnentstellung · Sinnverfälschung · Verballhornung  ●  Annominatio  fachspr., rhetorisch · Annomination  fachspr., rhetorisch · Paranomasie  fachspr., rhetorisch · Paronomasie  fachspr., rhetorisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verballhornung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verballhornung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verballhornung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist wahrscheinlich die Verballhornung einer Äußerung, die vor vielen Monaten gefallen ist. [Die Zeit, 02.07.1982, Nr. 27]
Das stellt eine Verballhornung des Namens dar ", sagte der Richter. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.2000]
Man fühlt sich an die Verballhornung jüdischer Namen im Stürmer erinnert. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.2000]
Doch trotz gelungener Passagen, etwa die Verballhornung der Politikerrunden, geht der Plan nicht richtig auf. [Süddeutsche Zeitung, 13.08.1996]
Es ist wirklich höchste Zeit geworden, gegen diese Verballhornung unserer, im Grunde doch sehr schönen Sprache, aufzubegehren. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.1995]
Zitationshilfe
„Verballhornung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verballhornung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbalkontrakt
Verbalkonkordanz
Verbalist
Verbalismus
Verbalisierung
Verbalnomen
Verbalnote
Verbalphrase
Verbalpräfix
Verbalsatz