Verbandsmaterial, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Verbandmaterial · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungVer-bands-ma-te-ri-al ● Ver-band-ma-te-ri-al
WortzerlegungVerband1Material
eWDG, 1977

Bedeutung

Material, besonders Binden, Mullstreifen, Heftpflaster, das zum Anlegen eines Verbandes gebraucht wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hygieneprodukt Medikament

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbandmaterial‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist augenscheinlich nichts entwendet worden, jedoch hatten die Täter diverse medizinische Materialien, wie Verbandsmaterial umhergeworfen.
Der Tagesspiegel, 29.10.2003
Man gab ihnen nur keimfreies Verbandsmaterial mit auf den Weg.
Süddeutsche Zeitung, 12.09.2001
Doch Verbandsmaterial oder kugelsichere Westen lassen sich daraus nicht weben - vorerst.
Die Welt, 29.08.2003
Bergeweise landen Essensreste, Dosen, Verbandsmaterial oder Desinfektionsmittel in den Wäldern.
Die Zeit, 13.02.1995, Nr. 07
Besonders in Krankenhäusern besteht die Gefahr, dass sie Keime verbreiten - sie machen sich mit Vorliebe an gebrauchtes Verbandsmaterial heran.
Bild, 16.10.2000
Zitationshilfe
„Verbandsmaterial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbandsmaterial>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verbandlich
Verbandklammer
Verbandkissen
Verbandkasten
Verbändevertreter
Verbandmull
Verbandpäckchen
Verbandplatz
Verbandsarbeit
Verbandschef