Verbandsklage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verbandsklage · Nominativ Plural: Verbandsklagen
WorttrennungVer-bands-kla-ge (computergeneriert)
WortzerlegungVerband2Klage

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einführung Instrument Möglichkeit Zulassung abschaffen anstrengen einführen einreichen zulassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbandsklage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Macht von Organisationen wie dem BUND speist sich aus der seit dem Jahr 2000 gesetzlich verankerten Verbandsklage.
Süddeutsche Zeitung, 10.07.2004
Erstmals errang eine Organisation mit der neu geschaffenen Form der Verbandsklage einen Erfolg.
Der Spiegel, 08.03.1982
Zudem räumt das TKG erstmals den Verbraucherverbänden das Recht ein, Verbandsklage zu erheben.
Der Tagesspiegel, 16.03.2004
Zu den wesentlichen Neuerungen gehört etwa das Recht auf Verbandsklage.
Die Welt, 05.04.2002
Das aber ist nur mit anderen gesetzlichen Mitteln möglich, nicht auf dem Umweg über die Verbandsklage.
Die Zeit, 23.05.1980, Nr. 22
Zitationshilfe
„Verbandsklage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbandsklage>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbandskissen
Verbandskasten
Verbandskasse
verbandsintern
Verbandsgemeinde
Verbandsklammer
Verbandsleben
Verbandsleiter
Verbandsleitung
Verbandsliga