Verbandszeitung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungVer-bands-zei-tung (computergeneriert)
WortzerlegungVerband2Zeitung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von einem Verband als Mittel der Öffentlichkeitsarbeit herausgegebene Zeitung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das heißt, er abonniert zwar die Verbandszeitung, bestellt Broschüren und lässt sich in Rechtsfragen beraten.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.2002
Der Jahresbeitrag, mit dem auch der Bezug einer monatlich erscheinenden Verbandszeitung abgedeckt ist, beträgt 144 Mark.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.1994
Als er 1980 Landtagsabgeordneter wurde, arbeitete er noch als Redakteur bei der Verbandszeitung der Katholischen Arbeitnehmerbewegung.
Die Zeit, 20.01.2005, Nr. 04
Dies sei "zynisch und kaum mit ärztlichem Eid und Selbstverständnis vereinbar", sagte Schröder der Verbandszeitung der Klinikärzteorganisation Marburger Bund.
Die Welt, 10.09.2002
Ein etwaiger Untermietzuschlag kann nur im Rahmen eines ordentlichen Mieterhöhungsverfahrens geltend gemacht werden "als Zuschlag zum Mietspiegelwert", heißt es in der Verbandszeitung "Das Grundeigentum".
Der Tagesspiegel, 18.05.2001
Zitationshilfe
„Verbandszeitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbandszeitung>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbandszeitschrift
Verbandszeichen
Verbandswesen
Verbandswechsel
Verbandswatte
Verbandszeug
Verbandszimmer
Verbandtasche
Verbandwatte
Verbandwechsel