Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verbraucherinteresse, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Verbraucherinteresses · Nominativ Plural: Verbraucherinteressen
Worttrennung Ver-brau-cher-in-te-res-se · Ver-brau-cher-in-ter-es-se

Typische Verbindungen zu ›Verbraucherinteresse‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbraucherinteresse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verbraucherinteresse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sprach sich unter anderem dafür aus, die Verbraucherinteressen weltweit zu stärken. [Süddeutsche Zeitung, 20.08.2001]
Dieser verschwand mangels Verbraucherinteresse innerhalb weniger Monate wieder aus den Regalen. [Die Welt, 17.04.2004]
Wir haben dazu stets eine klare Position bezogen und den Vorrang der Verbraucherinteressen betont. [Süddeutsche Zeitung, 30.11.2000]
Die Politik der EU ignoriere aber weiterhin die Verbraucherinteressen und sei fast ausschließlich auf den Schutz einheimischer Industrien konzentriert. [Süddeutsche Zeitung, 09.12.1997]
Dieses will sie im angeblichen Verbraucherinteresse und auf Basis gründlicher Erhebungen brechen. [Die Welt, 25.09.2004]
Zitationshilfe
„Verbraucherinteresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbraucherinteresse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbraucherinformation
Verbrauchergenossenschaft
Verbraucherfrage
Verbraucherberatung
Verbraucheraufklärung
Verbraucherkredit
Verbraucherland
Verbrauchermarkt
Verbraucherorganisation
Verbraucherpolitik