Verbraucherpreisindex, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verbraucherpreisindexes · Nominativ Plural: Verbraucherpreisindizes
WorttrennungVer-brau-cher-preis-in-dex
WortzerlegungVerbraucherpreisIndex

Typische Verbindungen zu ›Verbraucherpreisindex‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anstieg April Basis Berechnung Euro-Raum Januar Juli Kernrate Telefondienstleistung ansteigen berechnet eU-harmonisiert erhöhen fällig harmonisiert klettern koppeln maßgeblich niederschlagen sinken steigen zulegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbraucherpreisindex‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verbraucherpreisindex‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der harmonisierte Verbraucherpreisindex werde vermutlich in den ersten Monaten 2000 ansteigen, anschließend aber wieder sinken.
Die Welt, 06.01.2000
Künftig orientiert sich die britische Zentralbank am harmonisierten Verbraucherpreisindex der Europäischen Union.
Die Welt, 11.11.2003
Bei den Zahlen handelt es sich um den von Eurostat veröffentlichten Verbraucherpreisindex.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1996
So ist es sehr schwer, von diesen monatlichen Indizes, besonders vom Verbraucherpreisindex her, die laufende Entwicklung zu beurteilen.
Die Zeit, 02.05.1980, Nr. 19
Grundsätzlich schlagen sich höhere Importpreise erst mit zeitlicher Verzögerung spürbar im Verbraucherpreisindex nieder.
Der Tagesspiegel, 07.09.2000
Zitationshilfe
„Verbraucherpreisindex“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbraucherpreisindex>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbraucherpreis
Verbraucherpolitik
Verbraucherorganisation
Verbrauchermarkt
Verbraucherland
Verbraucherschutz
Verbraucherschützer
Verbraucherschutzminister
Verbraucherschutzministerin
Verbraucherschutzministerium