Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verbraucherpreisindex, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verbraucherpreisindexes · Nominativ Plural: Verbraucherpreisindizes
Worttrennung Ver-brau-cher-preis-in-dex
Wortzerlegung Verbraucherpreis Index

Typische Verbindungen zu ›Verbraucherpreisindex‹ (berechnet)

Anstieg Bundesamt Euro-zone Veränderung berechnen erwarten harmonisiert legen massgebliche oesterreichische steigen vorläufig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbraucherpreisindex‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verbraucherpreisindex‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der harmonisierte Verbraucherpreisindex werde vermutlich in den ersten Monaten 2000 ansteigen, anschließend aber wieder sinken. [Die Welt, 06.01.2000]
So ist es sehr schwer, von diesen monatlichen Indizes, besonders vom Verbraucherpreisindex her, die laufende Entwicklung zu beurteilen. [Die Zeit, 02.05.1980, Nr. 19]
Aus dem Verbraucherpreisindex ließen sich diese versteckten Preiserhöhungen einfach ablesen. [Süddeutsche Zeitung, 18.10.2001]
Diese Werte beziehen sich auf den neuen Europäischen Verbraucherpreisindex der Mitgliedstaaten. [Süddeutsche Zeitung, 13.05.1997]
Bei den Zahlen handelt es sich um den von Eurostat veröffentlichten Verbraucherpreisindex. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.1996]
Zitationshilfe
„Verbraucherpreisindex“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbraucherpreisindex>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbraucherpreis
Verbraucherpolitik
Verbraucherorganisation
Verbrauchermarkt
Verbraucherland
Verbraucherschutz
Verbraucherschutzminister
Verbraucherschutzministerin
Verbraucherschutzministerium
Verbraucherschützer