Verbrauchervertrag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verbrauchervertrag(e)s · Nominativ Plural: Verbraucherverträge
WorttrennungVer-brau-cher-ver-trag

Typische Verbindungen zu ›Verbrauchervertrag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Klausel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbrauchervertrag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verbrauchervertrag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Verbraucherverträge in der EU fallen nämlich nicht unter das Herkunftslandsprinzip.
Der Tagesspiegel, 16.02.2005
Sie verstößt gegen die europäische Richtlinie über missbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.2003
Weil eine EU-Richtlinie zu Verbraucherverträgen umzusetzen war, gilt nun eine neu formulierte Fassung mit einigen Änderungen.
Süddeutsche Zeitung, 22.08.1996
Die EG-Richtlinie 93/13/EWG vom 5. April 1993 über mißbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen ist in Deutschland bislang nicht umgesetzt worden.
C't, 1996, Nr. 4
Zitationshilfe
„Verbrauchervertrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbrauchervertrag>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbraucherverhalten
Verbraucherverband
Verbraucherschutzministerium
Verbraucherschutzministerin
Verbraucherschutzminister
Verbraucherzeitschrift
Verbraucherzentrale
Verbrauchsabgabe
Verbrauchsabrechnung
Verbrauchsangabe