Verbrauchssteuer, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verbrauchssteuer · Nominativ Plural: Verbrauchssteuern
Nebenform Verbrauchsteuer · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verbrauchsteuer · Nominativ Plural: Verbrauchsteuern
Worttrennung Ver-brauchs-steu-er ● Ver-brauch-steu-er
Wortzerlegung VerbrauchSteuer2
Formgeschichte In den Namen von Gesetzen, Steuern und anderen Begriffen aus dem Bereich des Rechts stehen häufig Formen ohne Fugenelement solchen mit dem Fugenelement ‑s‑ gegenüber. Beide Formen sind als gleichwertig anzusehen, wenngleich die fugenlose Form in der Regel den fachsprachlich korrekten Ausdruck repräsentiert und die Form mit einem Fugenelement eher der Gemeinsprache angehört. In der Regel überwiegt je nach Textsorte die eine oder andere Form.
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Steuerwesen auf bestimmten Verbrauchsgütern ruhende indirekte Steuer² (1)
Synonym zu KonsumsteuerDWDS
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: indirekte, spezifische, spezielle, bestimmte, allgemeine Verbrauchssteuern
als Akkusativobjekt: die Verbrauchssteuer anheben, erhöhen
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Einnahmen aus der Verbrauchssteuer; etw. ist mit einer Verbrauchsteuer belegt
in Koordination: Verbrauchssteuern und Umsatzsteuer, Mehrwertsteuer, Zölle
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Verbrauchsteuer auf Tabak, Kraftstoffe, Alkohol
als Genitivattribut: die Anhebung, Erhöhung, Senkung, Einführung der Verbrauchssteuer
Beispiele:
Zuletzt flossen dem Staat im Jahr 2016 aus der Tabaksteuer rund 14 Milliarden Euro zu. Die Tabakabgaben sind die zweithöchste Verbrauchsteuer nach der Energiesteuer, die früher Mineralölsteuer hieß. [Die Welt, 14.12.2017]
Gesetzliche Einschränkungen des Alkoholkonsums bietet in Deutschland allein das Jugendschutzgesetz. Bier, Schaumwein und Branntwein, nicht aber Wein, sind hierzulande mit Verbrauchssteuern belegt. [Die Zeit, 06.04.2016 (online)]
[…] seit der deutschen Einheit sind zwar […] die Unternehmensteuern gesenkt […], aber zur Deckung des zusätzlichen staatlichen Finanzbedarfs […] Verbrauchsteuern erhöht worden, die sich immerhin auf weit über hundert Milliarden Mark addieren. Höhere Verbrauchsteuern belasten aber in der Regel Geringverdiener proportional stärker als die Besserverdienenden […]. [Die Zeit, 17.06.1994]
Während im Fall der Einkommens‑ und Lohnsteuer die Abgabenpflicht bei der Entstehung der Einkommen ansetzt, greift die Verbrauchsbesteuerung bei der Verwendung. Man unterscheidet zwischen der Umsatz(Mehrwert)steuer als einer allgemeinen Verbrauchssteuer und besonderen Arten, wie zum Beispiel der Mineralölsteuer und Tabaksteuer[…] oder den vom Aufkommen her weitaus weniger bedeutsamen Steuern auf Kaffee, Zucker, Bier, Schaumwein, Branntwein und Leuchtmittel, um nur einige zu nennen. [Verbrauchersteuern. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000, München: DIZ 2000 [1988]]
Ihrem Wesen nach ist die Besteuerung der Kraftstoffe als eine Verbrauchssteuer gedacht, die einseitig von einem bestimmten Teil der Bevölkerung bzw. der Wirtschaft getragen werden soll. Es liegt im Prinzip der Konsumsteuer, dass der letzte Verbraucher der eigentliche Steuerträger ist und dies in dem Maße, als er seinen Konsum steigert. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1930]

letzte Änderung:

Thesaurus

Politik, Ökonomie
Synonymgruppe
Verbrauchssteuer · Verbrauchsteuer
Oberbegriffe
  • Abgabe · ↗Steuer  ●  Zehend  veraltet · ↗Zehent  veraltet · ↗Zehnt  veraltet · Zehnter  veraltet · ↗Zent  veraltet
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verbrauchssteuer‹, ›Verbrauchsteuer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbrauchssteuer‹.

Zitationshilfe
„Verbrauchssteuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbrauchssteuer>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbrauchsrückgang
Verbrauchsplanung
Verbrauchsnorm
Verbrauchslenkung
Verbrauchsland
Verbrauchsteuer
Verbrauchswert
verbrausen
verbrechen
Verbrechensaufklärung