Verbrechensaufklärung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-bre-chens-auf-klä-rung
eWDG, 1977

Bedeutung

Aufklärung von Verbrechen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Methode

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbrechensaufklärung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese spezielle Aufklärung fällt wohl eher in die Kompetenz von mit Verbrechensaufklärung befassten Psychiatern.
Süddeutsche Zeitung, 27.12.2003
Möglicherweise sind die Zahlen über Straftaten und Verbrechensaufklärung aber nicht korrekt.
Der Tagesspiegel, 01.04.2001
Auch bei der Nutzung von Lkw-Maut-Daten zur Verbrechensaufklärung sprach sich Freiberg für eine restriktive Regelung aus.
Die Zeit, 02.04.2007, Nr. 14
Die Energie bei der Verbrechensaufklärung und das Feindbild der Rechtsverächter stehen, wie die Terroristenbekämpfung gezeigt hat, in einem Wechselverhältnis zueinander.
Der Spiegel, 18.02.1991
Mit Kriminalfällen der letzten 250 Jahre illustriert der Krimiautor Colin Evans die Fortschritte der Wissenschaft in der Verbrechensaufklärung.
o. A.: Eine Spur bleibt immer. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Verbrechensaufklärung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbrechensaufklärung>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbrechen
verbrausen
Verbrauchswert
Verbrauchsteuer
Verbrauchssteuer
Verbrechensbekämpfung
Verbrechensursache
Verbrecher
Verbrecheralbum
Verbrecherbande