Verbrecherjagd, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-bre-cher-jagd
WortzerlegungVerbrecherJagd
eWDG, 1977

Bedeutung

Jagd nach Verbrechern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Computer Polizist begeben gehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbrecherjagd‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wann darf Europol wie das amerikanische FBI selbst auf Verbrecherjagd gehen?
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1999
Seine heldenhaften Verbrecherjagden hätten ihm schlicht keine Zeit zum Lernen gelassen, so das Blatt.
Die Welt, 30.09.1999
Zwei Stunden fieberten die bei der Verbrecherjagd mit und durften Tips abgeben.
Bild, 09.11.1998
Bewegt und lebendig ist kaum eine Szene außer der Verbrecherjagd zum Schluß.
Die Zeit, 25.08.1972, Nr. 34
Protagonisten, die von den Kindern lesend bei der Verbrecherjagd begleitet wurden, finden auch am Computer schneller Fans als neue Charaktere.
Der Tagesspiegel, 13.11.2001
Zitationshilfe
„Verbrecherjagd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbrecherjagd>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verbrecherisch
Verbrecherin
Verbrecherhöhle
Verbrecherhirn
Verbrechergesindel
Verbrecherkartei
Verbrecherkolonie
Verbrecherlichtbildalbum
Verbrecherliebchen
Verbrecherorganisation