Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verbrecherorganisation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verbrecherorganisation · Nominativ Plural: Verbrecherorganisationen
Worttrennung Ver-bre-cher-or-ga-ni-sa-ti-on
Wortzerlegung Verbrecher Organisation

Thesaurus

Synonymgruppe
Bande · Gaunerbande · Syndikat · Verbrecherbande · Verbrecherorganisation · kriminelle Organisation · kriminelle Vereinigung  ●  (eine) Mafia  fig. · Gang  engl.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verbrecherorganisation‹ (berechnet)

Mitglied mächtig neapolitanisch sizilianisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbrecherorganisation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verbrecherorganisation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der bisherigen Bekämpfung von internationalen Verbrecherorganisationen stellte er schlechte Noten aus: 'Wir stehen vor einem Bankrott. [Süddeutsche Zeitung, 18.04.1994]
Ich leite keine Verbrecherorganisation und gehöre einer solchen Organisation nicht an. [Bild, 24.12.1998]
Wir müssen uns entschließen, alle rechtsstaatlich zulässigen Mittel einzusetzen, um die Verbrecherorganisation zu zerschlagen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1975]]
Unter anderem seien dafür die veränderten Strukturen der Verbrecherorganisationen in Italien verantwortlich. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1998]]
Inzwischen bleibt selbst der Norden Italiens von den Verbrecherorganisationen nicht länger verschont. [Die Zeit, 15.11.1991, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Verbrecherorganisation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbrecherorganisation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbrecherliebchen
Verbrecherlichtbildalbum
Verbrecherkolonie
Verbrecherkartei
Verbrecherjagd
Verbrecherpack
Verbrecherphysiognomie
Verbrecherring
Verbrechersyndikat
Verbrechertum