Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verbrechertum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Verbrechertum(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ver-bre-cher-tum
Wortzerlegung Verbrecher -tum

Thesaurus

Synonymgruppe
Gangstertum · Unterwelt · Verbrechertum

Typische Verbindungen zu ›Verbrechertum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbrechertum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verbrechertum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das wachsende Verbrechertum gefährdet die Sicherheit im Lande (479 B). [Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]]
So entstand ein Drama über die Welt des professionellen Verbrechertums. [Die Zeit, 17.08.2011 (online)]
Denn schließlich hat man mit dem organisierten Verbrechertum ohnehin genug zu tun. [Die Zeit, 22.07.1954, Nr. 29]
Nur so sei es möglich, dem modernen, mobilen Verbrechertum wirksam zu begegnen. [Die Zeit, 05.12.1980, Nr. 50]
Er ist in Wirklichkeit ein Räuberunternehmen, ein Unternehmen systematischen Verbrechertums. [o. A.: Sechsunddreißigster Tag. Donnerstag, 17. Januar 1947. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1947], S. 20505]
Zitationshilfe
„Verbrechertum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbrechertum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbrechersyndikat
Verbrecherring
Verbrecherphysiognomie
Verbrecherpack
Verbrecherorganisation
Verbrechertyp
Verbrecherunwesen
Verbrecherwelt
Verbreiter
Verbreiterung